Update Heiligabend und Weihnachten 19.12.20

Krippe Donauwörth
Bildrechte: Hildebrandt

Die Evangelische Kirchengemeinde Donauwörth lädt am Heiligen Abend, 24. Dezember herzlich ein: Zur Familienchristvesper um 16:00 Uhr auf dem Gelände der Freilichtbühne am Mangoldfelsen mit Pfarrerin Jasmin Gerhäußer und Diakon Johannes Hildebrandt, die musikalische Gestaltung übernimmt Kantor Hans-Georg Stapff mit dem E-Piano.

Um 18:00 Uhr feiert Dekan Johannes Heidecker ebenfalls auf dem Gelände der Freilichtbühne die Christvesper, begleitet von einem Ensemble des Posaunenchores unter der Leitung von Dr. Hans-Martin Linsenmeyer sowie Kantor Hans-Georg Stapff.

Für beide Gottesdienste bitten wir um telefonische Anmeldung im Pfarramt am Montag zwischen 9 und 12 Uhr und am Dienstag von 9 – 12 und von 15 – 17 Uhr unter 0906 – 700 14 48.

Jeweils bis zu 200 Menschen sind eingeladen mitzufeiern, bitte folgen Sie den Anweisungen der Ordner, damit die Hygienevorschriften und Abstände eingehalten werden! Bringen Sie sich gerne einen Klappstuhl mit und bei Regen Regenbekleidung – möglichst keine Schirme!

Außerdem laden wir ein in die „Offene Christuskirche“ in Donauwörth von 14.30 – 18:30 Uhr und in die „Offene Heilig-Geist Kirche“ in Bäumenheim von 16.00-17.00 Uhr: Kommen Sie zur Krippe, sehen Sie Ihre festliche beleuchtete Kirche, kehren sie mit verschiedenen Impulsen geistlich ein. Verschiedene Überraschungen, musikalische und kreative, auch etwas zum Mitnehmen warten auf Sie. Auf Wunsch stehen wir für Gebete und für einen persönlichen Segen zur Verfügung. Auch die Kirchen werden nicht beheizt sein; bitte warm anziehen oder eine Decke mitnehmen.

Die Christ-Mette um 22 Uhr muss dieses Jahr leider entfallen.

Dazu weisen wir noch auf die Online-Christvesper hin, die am 24. auf den Youtubekanal geladen wird. Dem Dezember-Gemeindebrief liegt ein Gottesdienstvorschlag mit Liederheft für die Feiern zuhause bei, und kann hier auch gedownloaded werden.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, den 26.12.2020 findet ab 17.00 Uhr eine Waldweihnacht statt. Mit dem Thema „ein Fünkchen Hoffnung“, begleitet vom Posaunenquartett, wollen wir stimmungsvoll an der St.-Anna-Kapelle einen kurzen Gottesdienst feiern. Treffpunkt ist der Parkplatz am Mertinger Wald. Sie erreichen ihn auf der Straße Richtung Lauterbach, wenn sie die Straße nach der Abfahrt nach Druisheim links einbiegen. Die Veranstaltung ist gut für Familien und Menschen geeignet, die gut zu Fuß sind. Hin- und Rückweg teilweise bergig. Dem Wetter entsprechende Kleidung, eine Taschenlampe und einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Dekan Heidecker, Pfarrerin Gerhäußer, Pfarrerin Dollinger, Kantor Stapff und Diakon Hildebrandt