Gottesdienst zum Jahresabschluss

Gottesdienst zum Jahresabschluss

Mit Klick auf das Bild werden Sie weitergeleitet zum Jahresabschlussgottesdient aus der Christuskirche in Donauwörth!

Am 1. Januar 2021 um 10:00 Uhr Neujahrsgottesdienst in der Christuskirche Donauwörth mit Pfarrerin Jasmin Gerhäußer, musikalisch begleitet von Kantor Hans-Georg Stapff.

 

Am 3. Januar, um 9:30 Uhr in der Christuskirche Gottesdienst zum 2. Sonntag nach dem Christfest, mit Dekan Johannes Heidecker, Frau Rosemarie Hensold spielt die Orgel. 
In diesem Gottesdienst kommt die einzige Geschichte aus der Kindheit Jesu zur Sprache, die uns in der Bibel überliefert ist. Sie zeigt uns, wie entscheidend die Prägung in der Kinderzeit für den Glauben sein kann.

 

Die Weihnachtszeit im engeren Sinn beschließt das Epiphaniasfest am 6. Januar. Um 17:00 Uhr lädt Pfarrerin Elke Dollinger zusammen mit Kantor Hans-Georg Stapff zu einem Gospelgottesdienst ein. 

 

Ich grüße Sie sehr herzlich mit der Jahreslosung für 2021
Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!
Ein Herz für…
… Kinder, … Tiere, … Fußgänger – erinnern Sie sich an diese Aktionen? Sie fallen mir wieder ein, wenn ich die neue Jahreslosung lese. Als Leitwort für das Jahr 2021 haben die evangelischen Kirchen ein Wort Jesu aus dem Lukasevangelium ausgewählt – ursprünglich ausgelost, darum „Losung“: In einer Rede Jesu an seine Jünger steht Kapitel 6, Vers 36: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!
 
Barmherzig – dieses Wort ist eine direkte Übersetzung vom lateinischen „misericors“ – miser = arm, cor = Herz. Das Hauptwort misericordia kommt davon.

Wer barmherzig ist, hat also ein Herz für arme Menschen. Er lässt sich anrühren und bewegen von deren Schicksal. Armut kann ganz verschieden daherkommen: da hat ein Mensch kein Verdienst, kein Geld. Eine andere hat keine lebendigen Beziehungen. Ein anderer kann keine Freude finden in seinem Leben. Eine andere sieht keine Zukunft, ein anderer scheitert regelmäßig an seinen eigenen Ansprüchen an sich selbst… 

 

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! Dieses Wort weist mich an meinen Mitmenschen – ich kann barmherzig sein, denn Gott selbst hat ein Herz – für mich!

 

Und es weist mich an mich selber – seien Sie auch mit sich selber barmherzig im Neuen Jahr!
Ein gesegnetes Neues Jahr wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben!

 

Ihr Pfarrer
Johannes Heidecker